Sorgen um Abschaffung der Billettsteuer bei der SP Emmen

Im Luzerner Kantonsrat wurde eine Motion eingereicht, welche verlangt, dass die Billettsteuer abgeschafft wird. Das beunruhigt die SP Emmen

Drucken
Teilen
Neujahrskonzert des Orchester Emmen im Le Thétre.

Neujahrskonzert des Orchester Emmen im Le Thétre.

Bild: Roger Grütter (Emmen, 27. Januar 2018)

(std) Auf kantonaler Ebene steht eine Abschaffung der Billettsteuer zur Diskussion. Das ruft die Emmer SP auf den Plan. «Fehlende Einnahmen aus der Billettsteuer würden ehrenamtliche Sportvereine in finanzielle Bedrängnis bringen und den Kulturplatz nachhaltig schädigen», schreibt sie in einer dringlichen Interpellation. Die SP will daher vom Gemeinderat wissen, welche Folgen die Abschaffung hätte.

Weiter regt sie die Schaffung eines Fonds zur Kultur- und Sportförderung an. Denn die Steuer «kann besser legitimiert werden, wenn nachgewiesen wird, dass die Einnahmen wieder für Kultur und Sport eingesetzt werden», so die SP.