SOZIALVERSICHERUNGEN: Ausgleichskasse Luzern zahlt erneut höhere Leistungen

Die Ausgleichskasse Luzern hat 2015 Leistungen von insgesamt 1,83 Milliarden Franken ausbezahlt. Das sind 46 Millionen Franken oder 2,6 Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Jahresbericht hervorgeht.

Drucken
Teilen
Neu soll nicht mehr der Kanton, sondern die Ausgleichskasse die Beiträge  an den Arbeitslosenhilfsfonds erheben. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Neu soll nicht mehr der Kanton, sondern die Ausgleichskasse die Beiträge an den Arbeitslosenhilfsfonds erheben. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Erneut leicht angestiegen ist die Anzahl der AHV-Bezügerinnen und -Bezüger. An die 46'151 Rentner wurden über eine Milliarde Franken an Leistungen entrichtet.

Zugenommen hat auch die Anzahl der bei der Ausgleichskasse angeschlossenen Mitglieder. Die Zahl stieg um 1296 auf 61'850 Arbeitgeber, Selbständigerwerbende und Nichterwerbstätige. Trotz mehr Umsatz und Mitglieder sanken danke Effizienzmassnahmen die Verwaltungskostenbeiträge. (sda)