Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SP: Bitzi «stärker rechts» als Roth

Parteien nk. SVP und SP entscheiden nächste Woche, ob sie ebenfalls zur Stadtratsnachwahl am 27. November antreten. Bei der SP läuft noch bis am Montag eine interne Kandidaturfrist. Interessiert ist SP-Grossstadträtin Judith Dörflinger. Die zwei anderen Interessenten Ylfete Fanaj und Daniel Furrer stehen gemäss dem Onlineportal Zentralplus nicht mehr zur Verfügung. Grundsätzlich nehme die SP laut Präsident Claudio Soldati zur Kenntnis, dass die CVP mit Franziska Bitzi Staub eine Person nominiere, die «stärker rechts» stehe als Stefan Roth. Am Mittwoch, 21. September, findet ein Hearing mit Bitzi Staub statt. Anschliessend entscheidet die SP über eine eigene Kandidatur.

Bei der SVP gibt man sich zugeknöpfter. Die Partei wird allfällige Kandidaten am nächsten Freitag, 23. September, nominieren. Zur Auswahl stehen Kantonsrat Thomas Schärli, Parteipräsident Peter With und Grossstadtrat Urs Zimmermann (Ausgabe vom Donnerstag).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.