SP und GLP gegen Ebikoner Tunnel

Drucken
Teilen

Ebikon Die Kantonsstrasse soll im Zentrum von Ebikon auf einer Länge von 275 Metern leicht verschoben und überdeckt werden – vertiefte Abklärungen zu diesem Projekt fordert die Gemeindeinitiative «Ebikon lebt» (wir berichteten). Die SP steht der Idee skeptisch gegenüber: «Es bestehen aufgrund der planerischen Mängel viele offene Fragen», teilte die Partei mit. Auch die GLP äussert sich in ihrer Mitteilung kritisch insbesondere wegen der Finanzierung. Beide Parteien fordern, dass die Gemeinde den Masterplan wie vorgesehen umsetzen soll: Also die Kantonsstrasse beruhigen und attraktiv gestalten.

Die Initiative wird voraussichtlich zu Stande kommen: Das Komitee «Ebikon lebt» hat gemäss seiner Website bereits 350 Unterschriften gesammelt – nötig sind 300 bis am 3. April. (red)