SP verhindert stille Wahlen in Ebikon und schickt Marianne Wimmer ins Rennen

In Ebikon wird es keine stille Gemeinderats-Wahlen geben: Die SP hat ihre Kantonsrätin Marianne Wimmer einstimmig für die Exekutive nominiert. Sie will mit ihr den 2016 verlorenen Sitz zurückholen.

hor
Hören
Drucken
Teilen
Marianne Wimmer.

Marianne Wimmer.

(Bild: PD)

Die Sektionsversammlung der SP Ebikon hat Marianne Wimmer am Montagabend einstimmig als Kandidatin für die Gemeinderatswahlen vom 29. März nominiert. Dies teilt die Partei auf ihrer Webseite mit. Damit gibt es in Ebikon keine stillen Wahlen, denn alle fünf bisherigen Gemeinderäte wollen eine weitere Legislatur anhängen. Die 57-jährige Kantonsrätin und Leiterin des Zentrums Höchweid soll den 2016 verlorenen Sitz der SP in der Exekutive zurückholen (wir berichteten).

Mehr zum Thema