Spatenstich für 20-Millionen-Projekt von Ramseier

Im Jahr 2013 soll in Sursee eine neue Logistikplattform mit einem vollautomatisierten Lager eröffnet werden. Heute Morgen setzten alle Beteiligten gemeinsam den Spatenstich für das Gross-Projekt. Ramseier investiert rund CHF 20 Millionen in den Firmenhauptsitz Sursee.

Drucken
Teilen
Delegation der RAMSEIER Suisse AG und der fenaco Genossenschaft mit dem Gemeinderat Oberkirch und den am Bau beteiligten Firmen. (Bild: pd)

Delegation der RAMSEIER Suisse AG und der fenaco Genossenschaft mit dem Gemeinderat Oberkirch und den am Bau beteiligten Firmen. (Bild: pd)

Die neue Ramseier Suisse AG Logistikplattform in der Planung. (Bild: Visualisierung pd)

Die neue Ramseier Suisse AG Logistikplattform in der Planung. (Bild: Visualisierung pd)

Josef Sommer, Geschäftsleitungsmitglied der fenaco, zu der auch die Ramseier Suisse AG gehört, zeigte sich hoch erfreut: «Heute hat in Sursee eine neue Zukunft begonnen. Mit dem Bau der Logistikplattform setzen wir ein klares Zeichen für den Standort Schweiz und natürlich auch für die Region Sursee.» Christian Consoni, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Ramseier Suisse AG, bedankte sich bei allen Involvierten: «Bereits heute, zum Zeitpunkt des Spatenstichs, steckt viel Arbeit in diesem Projekt. Die hervorragende Zusammenarbeit mit den Behörden und unseren externen Partner ist für das Wachstum unseres Unternehmens unerlässlich. Dafür sind wir sehr dankbar.»

Auf dem Land der fenaco Genossenschaft im Gebiet Haselwartmatte, das zur Gemeinde Oberkirch gehört, fiel heute der Startschuss für die neue Logistikplattform, die mit einer vollautomatisierter Ein- und Auslagerung neu Platz für 17‘000 Paletten bietet. René Boog, Projektleiter bei der Ramseier Suisse AG, sagt: «Der Platz im Hauptsitz Sursee reicht für die bestehenden Aufgaben nicht mehr aus. Momentan müssen wir zusätzlich externe Lagerkapazitäten dazu mieten.» Der Neubau in Sursee soll zudem die anderen Betriebsbereiche am Hauptsitz entlasten. Mittelfristig sollen auch die Abfüllanlagen und Tanklager erweitert werden, um die Abfüllkapazität weiter zu steigern.

pd/shä