Spatenstich für Parkhaus und ein Bier fürs Rontal: Das sind die News aus den Luzerner Gemeinden

Aus allen 83 Gemeinden des Kantons, von Verbänden, Korporationen, Schulen und Privaten, erhält unsere Redaktion täglich zahlreiche Nachrichten. Einen Teil davon finden Sie in diesem Artikel.

Hören
Drucken
Teilen

Schaufenster für die Gemeinden

Aus allen 83 Gemeinden des Kantons, von Verbänden, Korporationen, Schulen und Privaten, erhält unsere Redaktion täglich zahlreiche Nachrichten. Um möglichst viele dieser Meldungen berücksichtigen zu können, erscheint regelmässig die Seite «Aus den Gemeinden». Ergänzt werden die Nachrichten durch historische Bilder aus unserem Fotoarchiv. Hinweis Haben Sie selbst historische Bilder aus dem Kanton Luzern? Bitte senden Sie uns diese an folgende E-Mail-Adresse: gemeinden@luzernerzeitung.ch

Adligenswil: Wahl in Verwaltungsrat

Die ausserordentliche Generalversammlung und damit der Gemeinderat von Adligenswil hat zwei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat der Pflegezentrum Riedbach AG gewählt: Thomas Zimmerli (52, links) aus Remetschwil AG als Vorsitzenden des Finanzausschusses und Pius Bernet (62), den Direktor der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern. Dies teilte die Gemeinde mit.

Alberswil: Buurezmorge der Schüler

Die Schülerinnen und Schüler von Alberswil organisieren am 26. Januar 2020 ein gemütliches Morgenessen. Eingeladen sind Eltern, Verwandte und Freunde. Der Buurezmorge findet von 9 bis 11.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Alberswil statt. Erwachsene zahlen 25, Kinder zwischen 7 und 16 Franken. Anmeldungen sind bis 20. Januar 2020 an Tanja Kunz (079 698 09 01, tanja.roos@gmx.ch) zu richten.

Ebikon: ein Bier fürs Rontal

Das Rontal hat ab sofort – und in limitierter Auflage – ein eigenes Bier. «1 Hoch auf uns Rontaler» heisst es und wird von der Brauerei Luzern AG im Stadtluzerner Tribschenquartier produziert. Anlass dazu ist das neue Themenmagazin «Willkommen im Rontal», welches heute erscheint. Zu trinken gibt es das Bier laut einer Mitteilung des Magazins an folgenden Orten: Sprötzehüsli und Bahnhöfli in Ebikon, Treff.6038 in Gisikon, Alterssiedlung Root und Restaurant Caravelle in Luzern.

Hohenrain: Marion Schilt kandidiert

Für die Gemeinderatswahlen im kommenden Frühling stellt sich Marion Schilt zur Wahl. Die 45-jährige, ausgebildete Exportfachfrau kandidiert für die CVP, teilt die Ortspartei mit. Bei den Wahlen tritt Sozialvorsteherin Theres Gotsch-Hinden (parteilos) nicht wieder an. Die bisherigen Exekutivmitglieder der CVP, Gemeindepräsident Alfons Knüsel und Gemeinderat Stephan Egli, treten wieder an.

Horw: Spatenstich für Parkhaus

Mit dem obligaten Spatenstich sind vor wenigen Tagen die Bauarbeiten für das neue Parkhaus der Gössi Carreisen AG in Horw gestartet worden. Dies im Beisein unter anderem von Gemeindepräsident Ruedi Burkard (FDP), wie Gössi in einer Mitteilung schreibt. Bis zur Eröffnung im Frühling 2021 entstehen an der Wegmatt beim Bahnhof Horw demnach 190 gedeckte Kundenparkplätze, eine Cafeteria für 100 und ein Reisekino für ebenfalls 100 Personen.

Knutwil: Bürgerrechtskommission

An der Gemeindeversammlung haben die Knutwiler Stimmbürger die Mitglieder für die Bürgerrechtskommission von 2020 bis 2024 gewählt. Die Kommission setzt sich zusammen aus Rudolf Bachmann (FDP), Nicole Boog (FDP), Renato Frosio (SVP), Alice Gut (CVP), Geraldine Müller (CVP) und Sacha Schneiter (SVP). Alle Sachgeschäfte wurden genehmigt.

Kriens: Durchfahrt erschwert

Noch bis am Freitag ist die Durchfahrt bei der Gallusstrasse wegen Bauarbeiten an der Kanalisation erschwert. Konkret ist die Durchfahrt zur Horwerstrasse gesperrt, da die Fahrbahn auf der Höhe der Krienser Papeterie geöffnet werden muss. Die Autos werden laut Mitteilung auf der Website der Stadt Kriens via Hohle Gasse und Krauerstrasse umgeleitet. Die Trottoirs bleiben begehbar.

Luzern Gratis-Kultur

Es ist wieder Zeit für Gratis-Kultur zum Abholen durch den Fuka-Kiosk. Und zwar morgen Donnerstag von 17 bis 18 Uhr in der Heiliggeistkapelle im Stadthauspark. Im Angebot sind laut einer Mitteilung der Stadt wie üblich Eintrittskarten, Publikationen und CDs. Pro Person wird maximal ein Angebot abgegeben. Bestellungen und Reservationen sind nicht möglich.

Luzern: Rauchfreies Luks-Areal

Das Areal des Luzerner Kantonsspitals (Luks) in Luzern ist seit gestern grossmehrheitlich rauchfrei. Fürs Rauchen – inklusive E-Zigaretten – stehen neu ausschliesslich die gekennzeichneten Raucherbereiche zur Verfügung, teilt das Luks mit. Damit sollen Mitarbeitende, Patienten und Besucher besser vor Passivrauchen geschützt sein. Für die Luks-Standorte Sursee und Wolhusen wird diese Regelung im kommenden Jahr geprüft.

Luzern: Zwei Chöre konzertieren

Zwei Chöre mit rund 120 Kindern und Jugendlichen treten morgen und am Freitag um 19 Uhr zum grossen Weihnachtskonzert «A Million Dreams» in der Pfarrkirche Reussbühl auf. Es sind dies laut einer Mitteilung der Chor und das Orchester der Kanti Reussbühl sowie der Chor der Primarschule Grenzhof. Es gibt eine Türkollekte.

Luzern: Zunftmeisterin gewählt

Zum zweiten Mal nach 2005 hat die Luzerner Zunft zum Dünkelweiher eine Frau ins höchste Amt gewählt: Antoinette Steck ist Zunftmeisterin 2020 und führt durch die kommende Fasnacht. Das Weibelpaar heisst Lisbeth und Edi Scherer, wobei Lisbeth Weibel ist. Das Motto für das nächste Zunftjahr lautet «Disney».

Mauensee: neuer Teamleiter gewählt

Der Gemeinderat von Mauensee hat Benjamin Wisler aus Willisau zum neuen Teamleiter Hauswart und Werkdienst gewählt. Der 36-Jährige war bereits Hauswart in der Gemeinde Hasle, bevor er dieses Jahr als Leiter HW Stadtteil Süd und Verwaltungsbauten der Stadt Luzern gewählt wurde. Mit der Stelle in Mauensee kehrt Wisler per 1. Mai 2020 in seinen ursprünglichen Beruf zurück.

Neuenkirch: höchste Stufe für Neubau

Kürzlich konnte der von der Baugenossenschaft Lippenrütipark realisierte Neubau bezogen werden. Die Baugenossenschaft hat für die neuen Wohnungen die sogenannte LEA-Zertifizierung mit der Stufe 5 erhalten. LEA steht für alters- und generationengerechtes Wohnen. Mit einem Anteil von 74 Prozent erfüllter Anforderungen handelt es sich laut der Gemeinde um die besten je zertifizierten Wohnungen.

Römerswil: Auflage noch ungewiss

Bei der Auflage der Ortsplanungsrevision Römerswil ist mit Verzögerungen zu rechnen. Grund sind lange Durchlaufzeiten beim Kanton, wie der Gemeinderat mitteilt. Provisorischer Beginn der Auflage ist am 6. Januar 2020.

Root: Essen aus 5 Kontinenten

Die Alterssiedlung Root lanciert nächstes Jahr eine neue kulinarische Serie namens «5-Kontinente-Essen». Der erste Anlass findet am Mittwoch, 25. März 2020, ab 11.30 Uhr, statt – und zwar mit Gerichten aus Asien. Damit knüpft die Alterssiedlung gemäss einer Mitteilung an die dieses Jahr gestartete Serie «5-Sinne-Essen» an. Diese Essen an fünf Mittwochmittagen seien gut besucht gewesen, deshalb gebe es eine Fortsetzung.

Rothenburg: neue Öffnungszeiten

Die Gemeindeverwaltung von Rothenburg passt die Öffnungszeiten per 1. Januar 2020 leicht an. Neu ist sie am Montag bis 17 statt 18 Uhr offen und am Mittwochnachmittag geschlossen. Als Grund gibt die Gemeinde auf ihrer Website «veränderte Kundenbedürfnisse» an. Sie betont, dass nach Vereinbarung auch Termine ausserhalb der Öffnungszeiten möglich sind.

Schötz: neue Schulpflegepräsidentin

An der Gemeindeversammlung vom Montagabend wurde Nadine Wiederkehr (CVP) zur neuen Präsidentin der Schulpflege Schötz gewählt. Auch haben die Stimmbürger Regula Lötscher-Walthert (CVP) zum neuen Mitglied des Urnenbüros gewählt. Zustimmung gab es zu allen Sachgeschäften; so zum 1,4-Millionen-Franken-Kredit für die Erneuerung des Wärmeverbunds Hofmatt und zu einem Kredit über 950 000 Franken für den Abbruch des Singsaals und der Turnhalle sowie für die Planung des Neubaus des Schulhauses 4.

Mehr zum Thema
Serie

Aus den Luzerner Gemeinden

Aus allen 83 Gemeinden des Kantons, von Verbänden, Korporationen, Schulen und Privaten, erhält unsere Redaktion täglich zahlreiche Nachrichten. Einen Teil davon finden Sie in diesem Artikel.