SPENDE: 30'000 Franken für Wirbelsturm-Opfer in Haiti

Die Stadt Luzern hat für die Opfer des Wirbelsturms Matthew in Haiti vom 7. Oktober einen Solidaritätsbeitrag von 30'000 Franken geleistet. Der Betrag wurde vom Stadtrat beschlossen. Das Geld wurde auf das Spendenkonto der Glückskette überwiesen.

Drucken
Teilen
Die Stadt Luzern spendet 30'000 Franken an das vom Wirbelsturm zerstörte Haiti. (Bild: Keystone)

Die Stadt Luzern spendet 30'000 Franken an das vom Wirbelsturm zerstörte Haiti. (Bild: Keystone)

Die Stadt Luzern stelle jedes Jahr finanzielle Mittel in erster Linie für Opfer von Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Dürre oder Erdbebenkatastrophen bereit, heisst es in einer Mitteilung der Stadtkanzlei vom Donnerstag. Für 2016 sind dafür 110'000 Franken reserviert. Im laufenden Jahr wurden abgesehen vom Fall in Haiti noch keine Beiträge ausbezahlt. (sda)