Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gesperrter Bahnhof in Luzern: Mangelnde Kommunikation führte zu Missverständnis

Zu den genauen Zeiten zur Vollsperrung des Bahnhofs in Luzern vom 17. und 18. November kommunizierten die SBB verschiedene Informationen. Das sorgte für Verwirrung. Nun klärt das Unternehmen auf.
Chiara Zgraggen
Im November 2018 wird der Bahnhof Luzern während eines ganzen Wochenendes geschlossen. Grund ist das Ersetzen verschiedener Weichen auf Höhe der Langensandbrücke. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 18. September 2018)

Im November 2018 wird der Bahnhof Luzern während eines ganzen Wochenendes geschlossen. Grund ist das Ersetzen verschiedener Weichen auf Höhe der Langensandbrücke. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 18. September 2018)

Unsere Zeitung schrieb bereits mehrmals über die Vollsperrung des Bahnhofs Luzern in Folge grosser Bauarbeiten im November. Jüngst berichteten wir über Fahrgemeinschaften, welche das Verkehrschaos an besagtem Wochenende mildern sollten. Die Arbeiten finden just an dem Wochenende statt, an welchem die Fussball-Nationalmannschaft auf der Allmend gegen Belgien spielt oder im KKL Konzerte im Rahmen des Lucerne Festivals stattfinden.

Bei der Information zu den genauen Zeiten der Vollsperrung kommunizierte die SBB jedoch unterschiedliche Angaben. Im offiziellen Anwohnerschreiben teilte das Unternehmen mit, dass die Hauptarbeiten am 16. November 2018 um
22 Uhr abends starten. Dies steht jedoch im Widerspruch zu den Aussagen, die die SBB gegenüber den Medien machte. Diese besagten, dass der Bahnhof Luzern erst ab Betriebsbeginn am Samstag, 17. November, nicht mehr befahren werden könne.

Hier die Übersicht aus dem Schreiben der SBB an die Anwohner:

Das Anwohnerschreiben im Original: 2018-08-02_Anwohnerschreiben final.pdf

Nur einige Züge fallen am Freitag aus

Die SBB begründet die unterschiedlichen Informationen damit, dass das Schreiben an die Anwohner vor allfälligen Lärmbelästigungen warnen und nicht dazu dienen sollte, sie über den Bahnverkehr zu informieren.

Da die Zentralbahn auf einer sogenannten Schmalspur fährt und diese Geleise nicht von den Bauarbeiten beeinträchtigt sind, ist der Bahnverkehr für Zentralbahn-Benützer an diesem Wochenende möglich.

So wird der Bahnhof gesperrt sein

Am Freitag ab 21.30 Uhr fallen gemäss den SBB die S3 und der Voralpenexpress zwischen Luzern und Luzern Verkehrshaus aus. Am Samstag und am Sonntag verkehren keinerlei Züge zum oder vom Bahnhof Luzern. Die Arbeiten enden am Montag darauf um 4 Uhr morgens, ab Betriebsbeginn fahren alle Züge wieder planmässig.
Die SBB weisen darauf hin, dass über den 
Onlinefahrplan Reiseinformationen erhältlich sind.

Informationen zum aktuellen Fahrplan unter www.sbb.ch oder auf der SBB-App.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.