SPITAL SURSEE: Neue Notfallaufnahme und Baustart für Parkhaus

Im Luzerner Kantonsspital Sursee wurde am Mittwoch die neue Notfallaufnahme eröffnet. Gleichzeitig erfolgte auch der Spatenstich für ein Parkhaus mit 184 Parkplätzen.

Drucken
Teilen
Dr. med. Beat Villiger, Spitalratspräsident LUKS beim Spatenstich. (Bild: PD)

Dr. med. Beat Villiger, Spitalratspräsident LUKS beim Spatenstich. (Bild: PD)

Am Mittwoch ist der Startschuss für die Bauarbeiten für das neue Parkhaus beim Kantonsspital Luzern (LUKS) in Sursee erfolgt. Das neue Parkhaus wird Platz für rund 184 Parkplätze bieten. Geplant ist ein Bau mit halbgeschossig versetzten Parkebenen, der bereits im Herbst 2013 fertiggestellt werden soll.

Die neue Notfallaufnahme des LUKS Sursee wurde eröffnet. Rechts Dr. med. Markus Wietlisbach, Departementsleiter LUKS Sursee und links Dr. med. Beat Villiger, Spitalratspräsident. (Bild: PD)

Die neue Notfallaufnahme des LUKS Sursee wurde eröffnet. Rechts Dr. med. Markus Wietlisbach, Departementsleiter LUKS Sursee und links Dr. med. Beat Villiger, Spitalratspräsident. (Bild: PD)

Höhere Kapazität

Gleichzeitig mit dem Spatenstich wurde auch die neue Notfallaufnahme in Betrieb genommen. Sie ermöglicht laut Mitteilung des Spitals unter anderem eine Entflechtung der heutigen Verkehrswege. Die Annahmekapazität werde im Weiteren von einem Fahrzeug auf zwei erhöht. Mit dieser Optimierung entspricht das LUKS Sursee dem heutigen Bedürfnis im Dienste der Patientinnen und Patienten.

Die Baukosten des neuen Parkhauses und der Notfallaufnahme belaufen sich gesamthaft auf 8 Millionen Franken.

pd/bep