Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SPORT: BMX-Anlage in der Stadt Luzern soll ausgebaut werden

Die Bicycle Motocross (BMX) Anlage im Luzerner Stadtteil Littau soll ausgebaut und für höhere Tempi ausgelegt werden. Die Betreiber wollen mit einem Umbau die Sicherheit verbessern. Geplant sind Investitionen von rund 125'000 Franken.
Die BMX-Anlage in Littau soll ausgebaut werden. (Bild: Beat Blättler (Archiv))

Die BMX-Anlage in Littau soll ausgebaut werden. (Bild: Beat Blättler (Archiv))

Der Umbau und die Sanierung der BMX-Bahn durch den Verein SpeedPower Littau liegt vom Freitag bis Anfang Juni öffentlich auf, wie die Luzerner Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte. Die Bauarbeiten in Etappen sollen im Juni beginnen. Im Frühling 2017 wird der Umbau abgeschlossen, wie Vereinspräsidentin Rita Geser auf Anfrage sagte.

Die 400 Meter lange BMX-Rennbahn im Gebiet Vorderruopigen existiert seit 1989. Auf der Anlage finden regelmässig nationale Meisterschaftsrennen statt.

Um den Anforderungen auf nationaler und internationaler Ebene mithalten zu können, sei eine veränderte Streckenführung der Bahn nötig, schreibt der Bahnbetreiber in einem Projektbeschrieb. Die gestiegene Fahrtechnik und das schnellere Tempo der Fahrer bedinge eine bessere Beschaffenheit und stabilere Oberfläche.

Das Ausbauprojekt sieht laut der Vereinspräsidentin unter anderem eine breitere Fahrbahn und erweiterte Kurven vor. Zudem sind neue Beläge sowie eine neue Beleuchtung vorgesehen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.