SPORT-TOTO: Dietschiberg-Golfclub sackt Lotto-Gelder ein

Die Sport-Toto-Gelder sichern manchem Sportverein das Überleben. Dass nun auch der renommierte Golfclub auf dem Dietschiberg profitiert, sorgt für Empörung.

Drucken
Teilen
Szene vom Green des seit 1903 bestehenden Lucerne Golf Club. (Bild pd)

Szene vom Green des seit 1903 bestehenden Lucerne Golf Club. (Bild pd)

Der Lucerne Golf Club auf dem Dietschiberg in der Stadt Luzern erhebt viel höhere Mitgliederbeiträge als die übrigen Sportvereine im Kanton Luzern. 2800 Franken bezahlen die rund 450 Golfer pro Jahr an den Verein, dazu kommt eine einmalige Eintrittsgebühr von 40'000 Franken.

Trotz der guten Finanzlage will der Golfclub mit Präsident Ulrich Fässler (alt Regierungsrat) die Platzsanierung durch Sport-Toto-Gelder mitfinanzieren lassen 80'000 Franken hat die Luzerner Kantonsregierung zugesichert. Glücklich ist Regierungsrat Anton Schwingruber darüber nicht, doch: «Die Vergabe erfolgt nach einem klaren Reglement.»

Die Beiträge der Sport-Toto-Gesellschaft sind für die Unterstützung des Amateur-, Jugend- und Breitensports vorgesehen. «Ich finde es falsch, dass die Gelder nun für einen elitären Verein wie den Golfclub eingesetzt werden», ärgert sich SVP-Fraktionschef Guido Müller.

Barbara Inglin

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.