SPORTARENA: Das Hallenbad gibt den Befürwortern Schub

Ein Monat vor der Abstimmung über die Sportarena Luzern bringt eine Umfrage deutliche Resultate: Eine überraschend klare Mehrheit steht hinter dem Projekt.

Drucken
Teilen
Das Hallenbad der geplanten Sportarena in der Computersimulation. (Bild pd).

Das Hallenbad der geplanten Sportarena in der Computersimulation. (Bild pd).

Die Gegner der Sportarena Allmend geraten arg in Rücklage. Eine repräsentative Demoscope-Umfrage, die von der «Zentralschweiz am Sonntag» in Auftrag gegeben wurde, zeigt: 60 Prozent der stimmberechtigten Stadtluzerner würden heute ein Ja in die Urne legen. 22 Prozent sind dagegen, 18 Prozent haben sich noch nicht entschlossen oder geben keine Auskunft.
Dass das Resultat der repräsentativen Umfrage so deutlich ist, sei schon überraschend, meint Werner Reimann, Leiter der politischen Forschung bei Demoscope. «Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Vorlage jetzt noch kippt.» Trotzdem: Der Abstimmungstermin ist erst am 30. November, und Reimann weiss: «Es ist häufig so, dass die Gegner einer Vorlage im Endspurt zulegen können.»

Junge sagen am deutlichsten Ja
Die Vorlage scheint in der Bevölkerung breit abgestützt. In keinem Luzerner Stadtteil fällt die Zustimmung unter 51 Prozent. Nicht einmal im Gebiet Sternmatt/Obergrund, wo die Allmend liegt.

Stefan Roschi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in Zentralschweiz am Sonntag.