Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SPORTZENTRUM: Bund unterstützt 50-Millionen-Projekt

In Sursee ist für über 50 Millionen Franken der Bau eines neuen Sportzentrums unter anderem für Schwimmer und Taucher geplant. Der Bund unterstützt das Projekt mit vier Millionen Franken. Der Bau der Anlage soll 2017 beginnen. Die Eröffnung ist für 2018 vorgesehen.
So soll die neue Schwimmhalle dereinst aussehen. (Bild: pd)

So soll die neue Schwimmhalle dereinst aussehen. (Bild: pd)

Geplant sind beim bestehenden Seminar- und Bildungszentrum in Oberkirch unter anderem ein Hallenbad mit 50-Meter-Schwimmbecken, ein Taucher- und Ausbildungsbecken, eine Dreifachturnhalle und weitere Sportanlagen. Bauherrin ist die Stiftung Campus Sursee.

Im Rahmen seines nationalen Sportanlagen-Konzepts will sich auch der Bund an dem Projekt beteiligen. Es liege die Zusage für eine Investitionsbeihilfe in der Höhe von vier Millionen Franken vor, teilte die Stiftung Campus Sursee am Dienstag mit.

Durch eine Partnerschaft mit dem Schweizer Schwimmverband Swiss Swimming soll in Sursee ein Ausbildungs- und Kompetenzzentrum von nationaler Bedeutung und internationaler Ausstrahlung entstehen. In der neuen Anlage sollen nach dem Willen der Initianten Schwimm-Europameisterschaften sowie nationale und regionale Wettkämpfe stattfinden.

Die Anlagen sollen nicht nur dem Schweizer Schwimmverband sondern auch SLRG-Rettungsschwimmern, der Polizeischule Hitzkirch, dem VBS und Vereinen zur Verfügung stehen. Der Campus Sursee erhofft sich mit der neuen Sportstätte auch eine Zusatzauslastung seiner 866 Hotelbetten und der Seminar-Einrichtungen vor allem an den heute schwach belegten Wochenenden und im Sommerhalbjahr.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.