Sprayer verursachen in Emmenbrücke Sachschaden von 50'000 Franken

In der Silvesternacht haben Unbekannte in Emmenbrücke mehrere Gebäude, Objekte und Fahrzeuge versprayt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 50'000 Franken. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

(zim) Unbekannte haben in Emmenbrücke in der Silvesternacht einen hohen Sachschaden verursacht, indem sie mit Sprayereien Gebäude oder zum Teil auch Fahrzeuge verschmutzt haben. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, haben die Täter Objekte an der Emmenmattstrasse und im Gebiet Sedel und Sedelstrasse versprayt. Dabei wurden mit blauer und schwarzer Farbe verschiedene Tags auf Hausfassaden, Elektrokasten oder auf Lieferwagen gesprayt. Der Sachschaden beläuft sich gemäss Polizeiangaben auf mindestens 50'000 Franken.

Ein Zeuge konnte laut Meldung kurz nach Mitternacht eine auffällige Gruppe von etwa 15 Jugendlichen beobachten, welche auf der Sedelstrasse in Richtung Emmen unterwegs war. Möglicherweise steht diese Gruppe in einem Zusammenhang mit den Sprayereien.

Die Luzerner Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, welche Angaben zu den Sachbeschädigungen machen können. Hinweise sind bitte direkt an die Telefonnummer 041 248 81 17 zu richten.