SPZ NOTTWIL: Ernst Schürch: Mann der ersten Stunde

Seinem Arbeitgeber immer treu geblieben: Ernst Schürch aus Sempach blickt auf 20 Jahre Tätigkeit im SPZ Nottwil zurück.

Drucken
Teilen
Ernst Schürch, Mann erster Stunde. (Bild pd)

Ernst Schürch, Mann erster Stunde. (Bild pd)

Wie das Schweizer Paraplegiker Zentrum (SPZ) mitteilt, blickt der 58-jährige Ernst Schürch auf ein grosses Jubliäum zurück. 20 Jahre Tätigkeit hat der Sempacher als Leiter der Abteilung Technik und Sicherheit im Schweizer Paraplegiker-Zentrum (SPZ) Nottwil und ständiges Mitglied der Baukommission.

Einer der ersten
Bemerkenswert ist seine Treue zum Arbeitgeber; ungewöhnlicher noch, dass der Fachmann für Haustechnik fast ein Jahr vor Inbetriebnahme der Spezialklinik für Querschnittgelähmte (Oktober 1990) eingestellt wurde. Als allererster von heute über 900 Mitarbeitenden war er in der letzten Phase aktiv an der Realisierung technischer Einrichtungen für den Betrieb und die Sicherheit beteiligt.

Verantwortlich für Sicherheit
Die zweimalige Erweite-rung des SPZ Nottwil sowie der Bau des Guido A. Zäch Instituts (GZI) nebenan bildeten weitere Meilensteine im vielseitigen Berufsleben von Ernst Schürch. Grosse Verdienste erwarb er sich auch anderweitig; so als Kommandant der Betriebsfeuerwehr während vieler Jahre oder als Beauftragter für Sicherheit. Das SPZ Nottwil erhielt für die Gewährleistung höchster Standards in diesem Bereich mehrfach Bestnoten.

ig