ST. ERHARD: Gebrochener Kiefer nach Fasnachtsparty – Polizei sucht Mann im Hasenkostüm

An einer Fasnachtsparty ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen. Das Resultat: Ein gebrochener Kiefer inklusive Notfalloperation im Spital.

Drucken
Teilen
Zwei Polisisten in einem Fahrzeug der Luzerner Polizei. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Zwei Polisisten in einem Fahrzeug der Luzerner Polizei. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Der Vorfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen, um zirka 5.30 Uhr, im Umfeld des Fasnachtsanlasses «Tereter Nächt» in St. Erhard. Es kam auf dem Areal der Baselstrasse zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen, wie die Luzerner Polizei mitteilt.

Ein 20-Jähriger wurde dabei auf der Strasse von einem Unbekannten, der ein Hasen-Fasnachtskostüm trug, ins Gesicht geschlagen. Das Opfer erlitt einen Kieferbruch und musste im Spital operiert werden. Die Polizei sucht Zeugen, die zum unbekannten Mann im Hasenkostüm Angaben machen können und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

pd/chg