Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT: Drei Verletzte nach Unfall mit VBL-Bus in Luzern

Ein Bus-Chauffeur der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) musste am Montag einen Notstopp machen. Drei Personen wurden verletzt. Schuld ist eine Autofahrerin. Die Polizei sucht Zeugen.
Ein Bus der VBL. (Bild: LZ)

Ein Bus der VBL. (Bild: LZ)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Luzerner Polizei am Montagmittag kurz nach 12 Uhr am Hallwilerweg in der Stadt Luzern. Ein VBL-Bus der Linie 2 Emmenbrücke-Luzern fuhr in Richtung Bahnhof, als eine Autolenkerin unerwartet auf die Busspur fuhr.

Der Chauffeur musste einen Notstopp vollziehen und das Fahrzeug brüsk abbremsen. Dabei wurden zwei Buspassagiere leicht verletzt. Eine weitere Person wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben. Die Autofahrerin fuhr ein weisses Auto mit Zuger-Kontrollschild. Die Fahrerin wird von Zeugen als junge Frau mit blonden Haaren beschrieben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 041 248 81 17 entgegen.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.