STADT LUZERN: 16-Jähriger klaut ein Auto und verunfallt

In der Nacht vom Dienstag auf den Mittwoch hat ein 16-jähriger Jugendlicher ein Auto entwendet und damit in der Stadt Luzern einen Selbstunfall verursacht. Der Fahrer wurde ins Kantonsspital eingeliefert.

Drucken
Teilen

Der Jugendliche aus Emmenbrücke hat das Auto laut einer Mitteilung der Strafuntersuchungsbehörden des Kantons Luzern einem Bekannten für eine Spritztour entwendet. Zusammen mit einem Kollegen fuhr er – um etwa 3.00 Uhr nachts – von der Stadt in Richtung Sedel.

Vor dem Kreisel Rosenberg (Friedental-/Vallasterstrasse) verlor er die Herrschaft über das Fahrzeug und kam damit ins Schleudern. Er überfuhr den rechten Randstein und prallte in eine Strassenlaterne.

Der Jugendliche wurde mit Nacken- und Rückenschmerzen vom Rettungsdienst 144 zur Kontrolle ins Spital gebracht.

ana