Stadt Luzern
50 Coronafälle nach Testaktion im Sälischulhaus – nun gilt Maskenpflicht

An der Schule Säli-Steinhof in Luzern ist es zu einem grossen Coronaausbruch gekommen. Insgesamt wurden rund 50 Personen positiv getestet. Aus diesem Grund gilt bis Ende Woche eine Maskenpflicht.

Drucken
Teilen

In den Schulhäusern Säli und Steinhof in Luzern fand Anfang dieser Woche eine gross angelegte Testaktion statt. Grund dafür waren mehrere positive Coronafälle bei den Schülerinnen und Schülern. Nun liegen die Testergebnisse vor.

Rund 50 Personen wurden bis Dienstagabend positiv auf das Coronavirus getestet. Dies geht aus einem Schreiben der Rektorin an die Eltern hervor, welches unserer Zeitung vorliegt. Weil jedoch etwa ein Viertel der Schülerinnen und Schüler nicht am freiwilligen Ausbruchtesting mitgemacht haben, dürfte die Dunkelziffer hoch sein, vermutet die Rektorin. Eine Klasse wurde bis 29. November von der kantonalen Dienststelle Gesundheit und Sport in Quarantäne geschickt.

Als Sofortmassnahme wurde an der Schule bereits ab Montag eine Maskenpflicht für alle angeordnet. Diese wird nun bis mindestens Freitag, 26. November, verlängert. Sie gilt für alle Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse der Schule Säli-Steinhof bis Ende Woche – Kinder ab der 5. Klasse müssen ohnehin eine Schutzmaske tragen. (bev)

Aktuelle Nachrichten