Stadt Luzern
Angetrunken Autofahrer verursacht Auffahrkollision – eine Person verletzt

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich an der Baselstrasse in der Stadt Luzern eine Auffahrkollision zwischen drei Personenwagen. Eine Person wurde verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Eine Atemalkoholprobe beim Verursacher ergab einen Wert von 0,8 Promille.

Drucken
Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Bild: Luzerner Polizei

Um 16 Uhr war ein Autofahrer am Donnerstag auf der Baselstrasse in Luzern Richtung Kreuzstutz unterwegs. Wie die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung schreibt, fuhr der Autofahrer bei der Eisenbahnunterführung auf eine stehende Kolonne auf. Durch den Anprall wurde das Vorderfahrzeug mit der Front gegen das Heck eines weiteren Autos geschoben. Ein 39-jähriger Autofahrer verletzte sich beim Unfall und wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Eine Atemalkoholprobe beim Verursacher ergab einen Wert von 0,8 Promille. Er musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Der Führerausweis des 55-Jährigen wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. (pw)