STADT LUZERN: Aus dem Hotel Steghof wird ein Studentenheim

Das Hotel Steghof in der Stadt Luzern schliesst im September. Grund: «Ein ordentliches Angebot». Die Hoteliers beobachten das Studi-Konzept mit Skepsis.

Drucken
Teilen
Aus dem Hotel Steghof an der Voltastrasse in Luzern wird im Oktober ein Studentenwohnhaus. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Aus dem Hotel Steghof an der Voltastrasse in Luzern wird im Oktober ein Studentenwohnhaus. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Schon bald bleiben die Touristen im Stadtluzerner Dreisterne-Haus Steghof aus – aus dem Hotel wird nämlich ein «Student-Inn». Per 1. Oktober ziehen an der Voltastrasse Studenten ein, die 42 Zimmer sind jetzt im Internet zur Vermietung ausgeschrieben. Michael Wittwer hat seinen Hotelbetrieb an die Kernser Firma Mundan AG verkauft. Und dies obwohl das Hotel gut laufe, wie er auf Anfrage sagt. Veräussert hat Wittwer das Haus, weil das Angebot «ordentlich» war.

Beim Verband der Luzerner Hoteliers begegnet man dem Projekt mit Skepsis. Präsident Patric Graber vermutet, dass nur vorübergehend Studenten im Steghof einziehen werden. «Sobald die Tieflegung der Zentralbahn abgeschlossen ist, wird die Gegend zum begehrten Wohngebiet.»

Jérôme Martinu

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.