STADT LUZERN: Ausbau von Rösslimatt- und Bürgenstrasse

Wegen der geplanten Überbauung «City Bay» auf dem ehemaligen Luzerner Güterareal müssen zwei Strassen ausgebaut und der Frohburgsteg verkürzt werden. Die drei Projekte liegen vom 23. Juni bis 12. Juli öffentlich auf.

Drucken
Teilen
Die Architekten des Siegerprojektes für das Güterareal: (von links) Remo Halter, Fabian Kaufmann und Thomas Lussi. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Die Architekten des Siegerprojektes für das Güterareal: (von links) Remo Halter, Fabian Kaufmann und Thomas Lussi. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Die private Bürgenstrasse wird von der Bauherrschaft der Überbauung umgebaut und neu gestaltet. Möglicherweise nimmt die Stadt später die Strasse in ihr Gemeindestrassennetz auf, wie sie am Mittwoch mitteilte. Die gemeindeeigene Rösslimattstrasse soll auch im Hinblick auf die Entlastungsstrasse Spange Süd zur Sammelstrasse ausgebaut werden. Möglicherweise wird es hier neue Carparkplätze geben.

Der Frohburgsteg wird um knapp 45 Meter verkürzt. Der Aufgang wird künftig beim Hotel Radisson sein. Der heute 214 Meter lange Steg führt über die Gleisanlagen und verbindet das Bahnhofareal mit dem Tribschengebiet.

sda