Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STADT LUZERN: «Baby ist in bester Obhut»

Vergangene Woche war ein Neugeborenes beim Kantonsspital Luzern abgelegt worden – am Samstag hat sich die Mutter gemeldet.
Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ

Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ

Das Schicksal eines Neugeborenen hat für Schlagzeilen gesorgt: Donnerstagnacht letzter Woche wurde das Mädchen vor dem Kinderspital des Luzerner Kantonsspitals abgelegt. Nach einem Aufruf der Polizei hat sich die Mutter am Samstag gemeldet (wir berichteten). Laut Thomas Neuhaus, Departementsleiter Kinderspital und Chefarzt der Kinderklinik Luzern, geht es dem Säugling nach wie vor ausgezeichnet. «Die Kontaktaufnahme durch die Mutter war sehr herzlich.»

Wo sich das Kind derzeit befindet, kann Neuhaus aus Persönlichkeitsschutzgründen nicht sagen. «Das Baby ist aber in bester Obhut.» Neuhaus verweist wie die Luzerner Polizei für weitere Informationen an die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb). Diese nimmt laut Neuhaus derzeit Abklärungen vor, will auf Anfrage aber nichts dazu sagen.

avd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.