Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT LUZERN: Bald «chlöpft» es wieder in Luzerns Gassen

Die Samichlauszeit rückt immer näher - und damit auch die Zeit der Geisslechlöpfer. Beim «Chlöpfe» gibt es einige Regeln zu beachten, teilt die Stadt Luzern nun mit.
Damit das Geisslechlöpfe für alle eine Freude der Samichlauszeit ist und bleibt, sollten einige Richtlinien beachtet werden. (Symbolbild LZ)

Damit das Geisslechlöpfe für alle eine Freude der Samichlauszeit ist und bleibt, sollten einige Richtlinien beachtet werden. (Symbolbild LZ)

Einem alten Brauch folgend stimmen Geisslechlöpfer die Bevölkerung der Stadt Luzern jeweils im November auf die Samichlauszeit ein. Vom 3. November bis und mit 8. Dezember 2016 ist das Geisslechlöpfe erlaubt.

Was den einen Freude bereitet oder eine liebgewordene Freizeitbeschäftigung ist, ruft bei anderen Unverständnis und Ärger hervor. Die Geisslechlöpfer werden deshalb von der Stadt Luzern gebeten, die folgenden Punkte zu beachten:

  • Rücksichtnahme auf die Nachbarschaft. Es sollten Pausen eingelegt und von Zeit zu Zeit auch der Ort gewechselt werden.
  • Die Nähe von Spitälern und Alterssiedlungen sollte gemieden werden. Hier besteht ein besonderes Ruhebedürfnis.
  • Auf vorbeigehende Passantinnen und Passanten achtgeben und zum eigenen Schutz verkehrsintensive Plätze meiden.
  • Mittags- und Abend-Ruhezeiten: 12 bis 13 Uhr, 22 bis 8 Uhr, sowie an Sonn- und Feiertagen erst ab 14 Uhr.

pd/shä

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.