STADT LUZERN: Bald wird der Löwe wieder strahlen

Die erste Etappe der Restaurierungs­arbeiten am Löwendenkmal ist abgeschlossen. In einer zweiten Etappe im September wird das Löwendenkmal von Pflanzen und Vogelkot bereit. Dafür wurden Anfang Juli Untersuchungen durchgeführt.

Drucken
Teilen
Das Löwendenkmal in Luzern wird ab Ende September wieder sauber sein. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Das Löwendenkmal in Luzern wird ab Ende September wieder sauber sein. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Diese umfassenden Reinigungsarbeiten seien mit einem Frühlingsputz vergleichbar, heisst es in einer Medienmitteilung der Stadt Luzern. Nachdem am 25. August der Teich vor dem Löwendenkmal geleert und gereinigt wird, erfolgt die Installation der Baustelle. Der Zugang zum Löwen erfolgt über eine Hebebühne, die im Teich platziert wird. Die anschliessenden Reinigungsarbeiten dauern laut Mitteilung bis ungefähr Ende September.

Aufgrund des Konservierungskonzeptes des Instituts für Denkmalpflege und Bauforschung (früher: Expert Center Zürich) seien nur geringe Eingriffe nötig. So wird die Wasserführung am Löwen und in der Nische überprüft und verbessert, damit das Wasser besser abgeleitet werden kann. Zudem wird der Löwe von Vogelkot gereinigt und der Pflanzenbewuchs wird entfernt.

Weitere Beeinträchtigungen für die Besucher des Löwendenkmals und die Nachbarn werden nicht erwartet, heisst es weiter. Es müsse auch kein Gerüst vor dem Löwendenkmal aufgestellt werden. Im Zuge der Arbeiten wird auch das Dach der Löwendenkmalkapelle restauriert.

ana