STADT LUZERN: Besuchereinbruch am Luzerner Theater

Insgesamt 90'000 Personen waren während der vergangenen Spielzeit zu Gast im Luzerner Theater. Durchschnittlich war der Saal bei den Vorstellungen zu knapp zwei Dritteln gefüllt.

Merken
Drucken
Teilen
Blick auf das Luzerner Theater. (Bild: Keystone / Urs Flüeler)

Blick auf das Luzerner Theater. (Bild: Keystone / Urs Flüeler)

Die Spielzeit 2015/16 am Luzerner Theater stand unter dem Titel «Adieu» und war die letzte unter Intendant Dominique Mentha. 54'065 Personen besuchten eine Aufführung auf der Hauptbühne im Kulturhaus an der Reuss. Das sind 7529 Personen oder rund 12 Prozent weniger als in der Saison zuvor. Die restlichen Eintritte entfielen auf Aussenspielstätten, das UG oder das Figurentheater. Inklusive Vermittlungsangebote erreichte das Luzerner Theater in der vergangenen Spielzeit somit 92'500 Personen.

Die Auslastung der Vorstellungen lag durchschnittlich bei 64 Prozent. Am meisten Besucher zogen die Stücke «Norma» (83 Prozent Auslastung) und «Il viaggio a Reims» (80 Prozent Auslastung) an. Die Erfolgsrechnung schliesst mit einem positiven Jahresergebnis von 22'609 Franken ab. Die Beiträge des Zweckverbandes Grosse Kulturbetriebe Kanton Luzern beliefen sich auf 20,6 Millionen Franken, worin 4,2 Millionen Franken an Subventionen zur Abgeltung der Dienste des Luzerner Sinfonieorchesters enthalten sind.

pd/sda/chg