STADT LUZERN: Betonpfosten gerammt und das Weite gesucht

Am Sonntagmorgen verursachte ein Personenwagenlenker an der Winkelriedstrasse einen Selbstunfall. Er kollidierte mit einem Betonpfosten vor dem Stadthaus und entfernte sich anschliessend von der Unfallstelle.

Drucken
Teilen

Anhand des Spurenbildes fuhr der Lenker des kollisionsverursachenden Fahrzeugs vom Luzerner Theater herkommend durch den Hirschengraben und wollte nach links in die Winkelriedstrasse abbiegen.

Offensichtlich wegen überhöhter Geschwindigkeit driftete der PW ab und rammte einen Betonpfosten vor dem Stadthaus. Dieser wurde aus der Verankerung gerissen. Der Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern, wie die Stadtpolizei Luzern mitteilt.

Der Selbstunfall dürfte sich um zirka 5.10 Uhr ereignet haben. Beim kollisionsverursachenden Fahrzeug, welches vorne rechts massiv beschädigt sein dürfte, handelt es sich vermutlich um einen blauen Opel Astra.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Luzern, Tel. 041 208 77 11, zu melden.

scd