STADT LUZERN: Bewaffneter Raubüberfall auf Kleiderladen

An der Weggisgasse in Luzern ist ein Kleiderladen von einem bewaffneten, maskierten Mann überfallen worden. Der Täter konnte unerkannt fliehen.

Drucken
Teilen
In der Weggisgasse in Luzern spielte sich der Raubüberfall ab. (Archivbild Neue LZ)

In der Weggisgasse in Luzern spielte sich der Raubüberfall ab. (Archivbild Neue LZ)

Am Dienstagvormittag um 9.45 Uhr betrat ein unbekannter, maskierter Mann in Luzern in der Weggisgasse einen Kleiderladen. Er bedrohte die Angestellten mit einer Pistole und verlangte Geld. Anschliessend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Über die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.

Signalement des Täters
Der Täter ist zirka 180 Zentimeter gross oder grösser, trug ein Cap und ein weisses T-Shirt mit Aufschrift «Crew» an der rechten Seite. Während dem Überfall trug er eine Maske (ähnlich einer Medizinalmaske bei Verbrennungen/Mundbereich offen) und bedrohte die Angestellten mit einer silbernen-schwarzen Pistole. Der Mann sprach hochdeutsch und englisch. Der Täter dürfte bewaffnet sein.

Zeugen gesucht
Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Insbesondere interessieren folgende Fragen: Wer kann Angaben zum unbekannten Täter oder dessen Fluchtrichtung usw. machen? Wer hat verdächtige Wahrnehmungen in der Weggisgasse und der Umgebung des Kleiderladens gemacht? Personen, die Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Luzerner Polizei, Tel. 041 248 81 17 in Verbindung zu setzen.

pd/zim/rem