Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT LUZERN: BMW-Lenker fährt nach Streifkollision weiter

Ein BMW-Fahrer hat in Luzern einen Bus touchiert. Ohne sich um den Schaden am Bus zu kümmern, fuhr er in seinem schwarzen Wagen davon.
vbl Bus.(Symbolbild Peter Appius/Neue LZ)

vbl Bus.(Symbolbild Peter Appius/Neue LZ)

Nach einer Kollision mit einem vbl Bus, setzte der Lenker eines schwarzen BMW seine Fahrt «rasant fort», wie es in einer Mitteilung der Luzerner Polizei heisst.

Der Bus stand als letztes Fahrzeug an der Haldenstrasse 9 in der rechten Fahrspur vor Rotlicht in einer Fahrzeugkolonne. Dabei bemerkte der Chauffeur eine Fehlermeldung der Blinkeranlage. Gleichzeitig drängte sich der BMW auf die linke Fahrspur, welche auf der Höhe des vbl Busses anfing. Dabei, um zirka 15.15 Uhr, touchierte er das Heck des Busses. Das Fahrzeug dürfte vorne rechts massiv beschädigt, wie die Polizei weiter schreibt. Verletzt wurde niemand.

Beim Unfallverursacher handelt es sich um einen schwarzen BMW 3er Reihe mit Deutschem Kontrollschild M-AC. Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Lenker des schwarzen BMW oder Personen, welche Angaben zum gesuchten Fahrzeug oder zum genauen Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

sab

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.