STADT LUZERN: Buobenmatt: Unter der Erde wird gearbeitet

In der Buobenmatt und der Seidenhofstrasse in der Stadt Luzern müssen die Kanalisationsleitungen sowie die Seiten- und Hausanschlüsse saniert werden.

Merken
Drucken
Teilen
Vom Theaterplatz bis zur Seidenhofstrasse werden Arbeiten an der Kanalisation durchgeführt. (Archivbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Vom Theaterplatz bis zur Seidenhofstrasse werden Arbeiten an der Kanalisation durchgeführt. (Archivbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Am 25. Mai beginnen die Sanierungsarbeiten in der Buobenmatt (Abschnitt Theaterplatz bis Theaterstrasse) an den Kanalisationsleitungen. Wie das Tiefbauamt der Stadt Luzern mitteilt, werden die Arbeiten als Innensanierung über die bestehenden Einstiegschächte im Strassenbereich ausgeführt.

Die Hauptarbeiten finden grösstenteils unterirdisch statt und werden kaum wahrnehmbar sein. Kleinere Verkehrsbehinderungen seien aber dennoch unumgänglich. Der Zugang bleibt für Anwohner sowie für Kunden und Gäste der betroffenen Betriebe während der ganzen Bauzeit so gut wie möglich gewährleistet. Einzelne gebührenpflichtige Parkplätze in der Seidenhofstrasse werden abgesperrt.

ana