Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Stadt Luzern: City-Apotheke ist geschlossen

Die Luzerner Innenstadt verliert eine weitere Apotheke. Das Bezirksgericht Luzern hat den Konkurs eröffnet.
Sandra Monika Ziegler

Wer in die City-Apotheke an der Rössligasse will, steht seit geraumer Zeit vor verschlossenen Türen. Wer die Telefonnummer der Apotheke wählt, hört «diese Nummer ist ungültig.» Die Apotheke in der Luzerner Altstadt bleibt geschlossen.

Das Bezirksgericht Luzern hat über die Gesellschaft, die Allianz Pharm GmbH, den Konkurs eröffnet. Die Betreibergesellschaft wurde vor fünf Jahren gegründet. Gesellschafter ist der Apotheker Domenico Lo Nigro. Er übernahm das Geschäft an der Rössligasse von der Apothekerin Maria Dubacher.

Doch Apotheker Lo Nigro war nicht wie seine Vorgängerin Mitglied im Luzerner Apotheker Verband, wie auf Anfrage bestätigt wird. In diesem Verein sind noch 13 Apotheken mit Standort in der Stadt Luzern aufgeführt. Davon sind die wenigsten unabhängige Apotheken.

Die Mehrheit wird von Spitälern oder von Apothekenketten, wie etwa Beniu, Toppharm oder Amavita geführt. Letztgenannte betreibt schweizweit 155 und in der Stadt Luzern drei Filialen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.