Stadt Luzern
Das Hotel Palace steht nun unter Denkmalschutz

Es handelt sich beim Bau um den «Höhepunkt der Schweizer Hotellerie in der Belle Epoque», so die Denkmalpflege.

Drucken
Das Hotel Palace, fotografiert von der Ufschötti aus.

Das Hotel Palace, fotografiert von der Ufschötti aus.

Bild: Nadia Schärli (Luzern, 30. März 2017)

Die Dienststelle Hochschulbildung und Kultur hat das Hotel Palace in Luzern in das kantonale Denkmalverzeichnis eingetragen. Das ist dem Kantonsblatt zu entnehmen. Das Hotel wurde in den Jahren 1904 bis 1906 nach Plänen des Luzerner Architekten Heinrich Meili-Wapf erbaut. Es repräsentiere

«in bautechnischer und gestalterischer Hinsicht den Höhepunkt der Schweizer Hotellerie in der Belle Epoque»,

heisst es im Baubeschrieb des Denkmalverzeichnisses. Es besteche «durch seine reiche Fassadengestaltung, die sich gekonnt zwischen Neobarock und Jugendstil bewegt».

Das Luxushotel wird derzeit saniert und soll gemäss Website nächstes Jahr als «Mandarin Oriental Palace» wieder öffnen. Es gehört der First Swiss Hotel Collection AG, hinter der der chinesische Investor Yunfeng Gao steht. (std)