STADT LUZERN: Das Schulzentrum Utenberg ist saniert

Die Schulanlage Utenberg steht nach zweijährigen Sanierungs­arbeiten wieder vollumfänglich der Volksschule zur Verfügung. Eine neuartige Raumstruktur ermöglicht flexible und moderne Unterrichtsformen.

Drucken
Teilen
Das Schulzentrum Utenberg. (Archivbild Peter Appius/Neue LZ)

Das Schulzentrum Utenberg. (Archivbild Peter Appius/Neue LZ)

Der Stadtrat habe sich im Jahr 2004 zum Ziel gesetzt, das Schulzentrum Utenberg gestalterisch ansprechend und ökologisch nachhaltig zu sanieren, heisst es in einer Medienmitteilung der Stadt Luzern. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen.

Das Schulzentrum wird am Samstag, 20. September, um 10 Uhr mit einem Fest eröffnet. Aus Sicht des Stadtrates konnten die Ziele erreicht werden. Die neue Schulanlage werde nicht nur den Anforderungen eines zeitgemässen Schulunterrichts gerecht, sondern sei auch für die Herausforderungen der Zukunft bereit.

Verglaste Trennwände zwischen den Schulzimmern
Das Schulzentrum Utenberg zeichnet sich durch ein neuartiges Raumkonzept aus, das eine hohe Flexibilität in der Unterrichtsgestaltung ermöglicht. Verglaste Trennwände grenzen die einzelnen Klassen- und Gruppenräume voneinander ab, verbinden sie gleichzeitig aber auch miteinander. Dieses Konzept, kombiniert mit mobilen Einzeltischen, ermögliche eine vielfältige Nutzung der Räume, heisst es in der Mitteilung. Die Klassenzimmer können sowohl für individuelle als auch für klassenübergreifende Unterrichtsformen genutzt werden.

Auf dem Nord- und dem  Südturm wurden eingeschossige Aufstockungen vorgenommen. So konnte das Schulhaus unter anderem mit neuen Räumen für einen betreuten Mittagstisch erweitert werden. Damit haben laut Stadt Luzern alle Schüler die Möglichkeit, in der Schule ein mitgebrachtes Mittagessen einzunehmen, Hausaufgaben zu machen oder sich auszuruhen.

Zudem wurde das Rasenspielfeld neben der Schulanlage zu einem Kunstrasenspielfeld umgebaut. Von diesem neuen Kunstrasen profitieren sowohl die Schule als auch die Sportvereine, wie etwa die Landhockeyaner des Luzerner Sportclubs, heisst es weiter.

Die Sanierung der Schulanlage Utenberg kostete rund 18,5 Millionen Franken.

ana