STADT LUZERN: Der Mühlenplatz wird bis Ende 2009 saniert

Von Herbst 2008 bis Herbst 2009 wird der Mühlenplatz in zwei Etappen saniert. Die baufälligen Kanalisationsleitungen werden ersetzt und weitere Werkleitungen saniert. Gleichzeitig wird das Kopfsteinpflaster erneuert und in Richtung Reuss ausgedehnt.

Drucken
Teilen
Sommerleben auf dem Mühlenplatz in Luzern. (Archibvbild Fabienne Arnet/Neue LZ)

Sommerleben auf dem Mühlenplatz in Luzern. (Archibvbild Fabienne Arnet/Neue LZ)

Das Sommerleben Mühlenplatz hat dieses Jahr zum vierten Mal stattgefunden. Die Podeste stehen noch bis Ende September. Wie das Tiefbauamt der Stadt Luzern mitteilt, wird bereits am Montag, 1. September, mit Vorarbeiten zur Sanierung des Mühlenplatzes begonnen.

An der Ecke zum Coop werden laut Mitteilung archäologische Grabungen durchgeführt. Die Kantonsarchäologen erwarten hier weitere Aufschlüsse zur Stadtgeschichte. Anschliessend werden die Velo- und Motorrad-Parkplätze für die gesamte Dauer der Platzsanierung aufgehoben. Ersatzplätze stehen künftig im Löwengraben zur Verfügung.

Die Pläne liegen vom 15. September an auf
Von 6. Oktober bis 5. Dezember werden weitere Grabarbeiten ausgeführt und Werkleitungen erneuert. Die erste Etappe wird im Frühling 2009 abgeschlossen, heisst es. Im Sommer und Herbst 2009 folgt die Sanierung des südlichen Teils von der Reuss her. Die Neupflästerung ist auf Herbst 2009 vorgesehen. Das Sommerleben fällt deshalb 2009 aus.

Während der Bauarbeiten könne der Platz mit Einschränkungen befahren werden, schreibt das Tiefbauamt. Die Parkplätze stehen hingegen nicht zur Verfügung. Nach dem Umbau bleibt der Mühlenplatz ganzjährig autofrei, könne aber weiterhin mit dem Velo befahren werden. Die künftige Nutzung des Platzes wird analog dem heutigen Sommerleben von der Gastronomie geprägt sein. Vom 15. September bis 3. Oktober liegen die Pläne für die Sanierung des Mühlenplatzes und für die Platzgestaltung öffentlich im Tiefbauamt auf.

ana