STADT LUZERN: «Dickes» Portemonnaie zurück beim Besitzer

Ein verlorenes Portemonnaie mit über 10'000 Franken Bargeld ist dank einem ehrlichen Finder wieder in den Händen des Besitzers.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Nadia Schärli/Neue LZ)

(Symbolbild Nadia Schärli/Neue LZ)

Ein Mitarbeiter des SBB-Reinigungsteams fand die Geldbörse am Freitagmorgen in einem 1.-Klasse-Wagen im Bahnhof Lu­zern. Neben Bargeld im Wert von 10'600 Franken waren darin Ausweispapiere und Kreditkarten, wie die Luzerner Kantonspo­lizei mitteilte.

Der Besitzer, ein 48-jähriger polnischer Geschäftsmann, konnte ausfindig gemacht werden. Er holte das Portemonnaie bereits ab und bedankte sich laut Polizei beim Finder, einem 56-jährigen Portugiesen, mit einem «rechtmässigen Finderlohn».

ap