STADT LUZERN: Die Bruchstrasse wird zur Grossbaustelle

Rund ein Jahr lang wird die Bruchstrasse in der Stadt Luzern zur Baustelle. Nebst Einschränkungen der Buslinie müssen die Anwohner auf öffentliche Parkplätze verzichten.

Drucken
Teilen
Die Bruchstrasse in der Stadt Luzern. (Bild: Manuela Jans)

Die Bruchstrasse in der Stadt Luzern. (Bild: Manuela Jans)

Energie wasser luzern (ewl) erneuert ab dem 6. Juni die Werkleitungen in der Stadtluzerner Bruchstrasse. Dies betrifft die Strom-, Gas- und Wasserleitungen. Zeitgleich trifft die Stadt Luzern Massnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und erneuert den Strassenbelag.

Gemäss Angaben der ewl erfolgen die Bauarbeiten in fünf Teiletappen und dauern voraussichtlich von Juni 2017 bis Mai 2018. Es wird jeweils an zwei Standorten gearbeitet, um die Arbeiten zügig voranzutreiben. Diese finden jeweils montags bis freitags von 7 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 18 Uhr statt.

Die betroffenen Abschnitte werden während der Bauphase für den Verkehr gesperrt. Die Liegenschaften sind für Anwohner und für Kunden zu Fuss immer erreichbar. Die Buslinie 10 fährt während den Bauarbeiten vom Bahnhof her via Obergrund- und Sälistrasse weiter Richtung Berglistrasse und Obergütsch. Die Haltestelle Zähringerstrasse kann in Richtung Obergütsch nicht bedient werden.

Die öffentlichen Parkplätze werden während den Bauetappen temporär aufgehoben. Anwohner, die im Besitz einer Parkkarte für die Zone D sind, müssen auf die benachbarten Strassen ausweichen. 

Hinweis

Detaillierte Informationen zum Projekt finden Sie unter www.ewl-luzern.ch/bauprojekte.

pd/chg

Die Etappenplanung der Baustelle an der Bruchstrasse. (Bild: PD)

Die Etappenplanung der Baustelle an der Bruchstrasse. (Bild: PD)