STADT LUZERN: Die Jesuitenkirche erstrahlt in allen Farben

Zum Auftakt der Adventszeit hat der Lichtkünstler Gerry Hofstetter die Jesuitenkirche beleuchtet – und sogar selber geschwärmt.

Drucken
Teilen
Die Jesuitenkirche erstrahlt in verschiedenen Farben. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Jesuitenkirche erstrahlt in verschiedenen Farben. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Eineinhalb Stunden lang erstrahlte die Jesuitenkirche in Luzern am Sonntagabend in allen Farben. Ab 18.30 Uhr zauberte der international bekannte Zürcher Lichtkünstler Gerry Hofstetter (48) bereits im dritten Jahr weihnächtliche Symbole an die Fassade der Kirche an der Reuss.

Begeistert vom Lichterzauber waren nicht nur die Passanten, sondern auch Hofstetter selber: «Diese Kirche so nah am Wasser könnte genauso gut in Venedig stehen. Es ist irrsinnig. Für mich ist es jedes Mal wieder eine Freude, an diesem Standort etwas zu inszenieren. Luzern ist ja ohnehin die Leuchtenstadt», schwärmte der Künstler, der ein bekennender Fan von Luzern ist.

Roger Rüeger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.