STADT LUZERN: Die Langensandbrücke wird gesperrt

Die Langensandbrücke wird in der Nacht auf Mittwoch für den motorisierten Verkehr gesperrt. Am 12. Dezember wird sie eröffnet.

Drucken
Teilen
Die Langensandbrücke in Luzern im Juli 2009. Am 12. Dezember wird sie eröffnet. (Bild: M. Christen/Neue LZ)

Die Langensandbrücke in Luzern im Juli 2009. Am 12. Dezember wird sie eröffnet. (Bild: M. Christen/Neue LZ)

Nachdem die Langsandbrücke fertig betoniert ist, werden in der Nacht auf Mittwoch, 25. November, Belastungstests durchgeführt. Wie es in einer Mitteilung des Tiefbauamtes der Stadt Luzern heisst, messen Experten die Durchbiegung der Brücke bei verschiedenen Belastungen.

Um diese Arbeiten durchzuführen, muss die Brücke zwischen 1 Uhr und 4.30 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Eine Umleitung über den Geissensteinring ist signalisiert.

Passanten und Velofahrer können die Brücke jederzeit passieren. Die verschiedenen Arbeitsplätze werden während der Tests mit Scheinwerfern ausgeleuchtet. Die Arbeiten verursachen laut Mitteilung keine Erschütterungen und seien nicht laut.

Die neue Langensandbrücke wird am Samstag, 12. Dezember, eröffnet.

ana