STADT LUZERN: Ein Boot brennt im Motorboothafen Alpenquai

Am Samstag meldete ein Bootseigentümer, dass auf seinem Boot ein Brand ausgebrochen sei. 40 Personen waren daraufhin vier Stunden im Einsatz.

Drucken
Teilen
Der Steuerraum des Bootes brannte fast komplett aus. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

Der Steuerraum des Bootes brannte fast komplett aus. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

Um 16.14 Uhr meldete sich der Bootseigentümer telefonisch über den Feuerwehr-Notruf und teilte mit, dass auf seinem Boot ein Brand ausgebrochen sei. Wie die Feuerwehr der Stadt Luzern mitteilt, rückte das Löschpikett der Stadtpolizei unverzüglich mit dem Tanklöschfahrzeug aus. Gleichzeitig wurden die Pikettgruppe und die Bootsführer der Feuerwehr Stadt Luzern aufgeboten, welche mit einem weiteren Tanklöschfahrzeug und zwei Booten ausrückte.

Insgesamt waren 40 Personen am Einsatz beteiligt. Infolge starker Rauchentwicklung war ein Vordringen zum Brandherd im Bootsinnern nur unter Atemschutz möglich. Ein dünner Ölfilm auf der Wasseroberfläche konnte mit Ölbindemittel neutralisiert werden. Der ganze Einsatz dauerte vier Stunden.

ana