Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT LUZERN: Ein Toter bei Messerstecherei in Hells-Angels-Bar

In der Loco Bar an der Baselstrasse wurde in der Nacht auf Donnerstag ein 34-jähriger Eritreer erstochen. Vom mutmasslichen Täter fehlt jede Spur. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen – bis hinein in Rockerkreise.
Die schwarze Sichtschutzwand schützt den Tatort – die Loco Bar an der Baselstrasse – vor neugierigen Blicken. (Bild: Dominik Wunderli (2. November 2017, Luzern))

Die schwarze Sichtschutzwand schützt den Tatort – die Loco Bar an der Baselstrasse – vor neugierigen Blicken. (Bild: Dominik Wunderli (2. November 2017, Luzern))

Donnerstagmorgen, 9 Uhr, Baselstrasse: Zwei Polizisten stehen vor der Loco Bar. Sie bewachen den Eingang zum Lokal. Eine schwarze Sichtschutzwand versperrt den Blick ins Innere. Passanten laufen vorbei, weichen der Absperrung aus, schauen neugierig – zu sehen gibt es aber nichts. Es ist ruhig, die Atmosphäre unaufgeregt. Doch die Stimmung täuscht nicht darüber hinweg, dass etwas passiert sein muss. Die Frage ist nur, was? Die Anwohner sind neugierig, aber ratlos. Egal ob beim Bäcker, im Kiosk oder in der Beiz – niemand weiss, was hier in der Nacht auf Donnerstag vorgefallen ist. «Mord und Totschlag an der Baselstrasse», mutmasst eine Quartierbewohnerin.

Am späteren Donnerstagvormittag kommt Klarheit in die Sache: Die Luzerner Polizei schreibt in einer Mitteilung, was abends zuvor geschehen ist: Kurz nach Mitternacht geraten zwei Gäste in der Loco Bar aneinander. Der Streit eskaliert, Messer werden gezückt. Ein 34-jähriger Eritreer wird am Oberkörper schwer verletzt. Er verstirbt noch am Tatort. Der unbekannte Täter setzt sich ab. Gemäss Polizei ist der mutmassliche Messerstecher in Richtung Innenstadt geflüchtet. Gesucht wird nun ein 35-jähriger Mann, etwa 1.80 Meter gross, mit dunklen Haaren, weisser Hautfarbe und heller Jacke.

Geschäftsführer gehört zu den Hells Angels

In Quartier und Stadt brodelte wegen des Zwischenfalls am Donnerstag die Gerüchteküche. Auf der Strasse erzählten sich die Leute Geschichten von Dreifachmorden oder Bandenstreitigkeiten. Dass das erste Gerücht nicht stimmt, beweisen die Informationen der Polizei. Ebenfalls deuten die Zeichen daraufhin, dass in der Nacht auf Donnerstag keine verfeindeten Bandenmitglieder aufeinander losgegangen sind. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass der Inhaber der Loco Bar dem Rockerklub Hells Angels angehört. Das zeigen Recherchen unserer Zeitung.

Wie Hells-Angels-Anwalt Valentin Landmann auf Anfrage sagt, hatte dieser nichts mit dem Zwischenfall in seiner Bar zu tun: «Nicht im Geringsten», so Landmann. Die Polizei lässt sich nicht auf Spekulationen über den mutmasslichen Täter ein. Auf die Frage, ob Personen aus dem Rockermilieu involviert waren, sagt Polizeisprecher Kurt Graf: «Wir ermitteln in alle Richtungen.»

Der Vorfall war das erste Tötungsdelikt in der Baselstrasse seit Jahren: «Die Baselstrasse gehört für die polizeiliche Arbeit zu den Hotspots. Dementsprechend ist die polizeiliche Präsenz höher als in anderen Stadtteilen», sagt dazu Kurt Graf.

Kilian Küttel

kilian.kuettel@luzernerzeitung.ch

Hinweis

Personen, die Angaben zum möglichen Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise können unter 041 248 81 17 gegeben werden.


In der Loco Bar an der Baselstrasse ist es zu dem Tötungsdelikt gekommen. Die Polizei hat einen schwarzen Sichtschutz vor dem Lokal aufgestellt. (Bild: Dominik Wunderli (2. November 2017, Luzern))

In der Loco Bar an der Baselstrasse ist es zu dem Tötungsdelikt gekommen. Die Polizei hat einen schwarzen Sichtschutz vor dem Lokal aufgestellt. (Bild: Dominik Wunderli (2. November 2017, Luzern))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.