STADT LUZERN: «Einbruchwerkzeug zur Selbstverteidigung»

Am Samstag hat die Luzerner Polizei im Quartier Staldenhöhe zwei Georgier verhaftet, welche einem Anwohner durch ihr Verhalten aufgefallen waren. Das Einbruchwerkzeug, welches sie auf sich trugen, hatten sie angeblich zur Selbstverteidigung dabei.

Drucken
Teilen

Am Samstagmittag sind einem Anwohner im Quartier Staldenhöhe in Luzern zwei Männer durch ihr verdächtiges Benehmen aufgefallen. Diese Feststellung meldete der Mann der Luzerner Polizei. Eine Patrouille konnte kurze Zeit später aufgrund der Beschreibung zwei Georgier festnehmen. Sie trugen laut Mitteilung der Luzerner Polizei vom Montag Einbruchwerkzeuge auf sich. Bei der Einvernahme gaben sie an, in Luzern zwei Tage Urlaub zu machen. Das Einbruchwerkzeug hätten sie zur Selbstverteidigung dabei. Die Polizei klärt nun ab, ob die beiden Festgenommen für deliktische Handlungen verantwortlich sind.

pd/bep