STADT LUZERN: Eine Massen-Velodemo ohne Bewilligung

Am Samstag will eine «kritische Masse» von Velofahrern durch Luzern rollen. Die Bewilligungsbehörde hatte bislang keine Kenntnis davon.

Merken
Drucken
Teilen
(Symbolbild Miriam Künzli/Neue LZ)

(Symbolbild Miriam Künzli/Neue LZ)

Nachdem die Stadt Luzern bei einer Umfrage von Pro Velo Schweiz gerade einmal die Note 3,6 erhalten hat, rufen einige nun via Internet-Plattform «Facebook» zu einer Demonstration auf. Mit einer Velo-Spazierfahrt will am Samstag um 14.30 Uhr vom Schwanenplatz aus eine «kritische Masse» von Velofahrern auf ihre Anliegen aufmerksam machen.

Wer hinter der Aktion steckt ist nicht bekannt, vermutet wird, dass sie aus linksautonomen Kreisen kommen. Bei der Stadt wurde bislang keine Bewilligung eingeholt. Theoretisch ist dies noch bis kurz vor der Veranstaltung möglich. Auch die Polizei wurde nicht über die geplante Velodemonstration informiert, hat aber Kenntnis vom Aufruf. «Wir werden vor Ort sein und wenn nötig Massnahmen treffen», sagt Mediensprecher Richard Huwiler. Der Verband Pro Velo Luzern distanziert sich von der Aktion.

Barbara Inglin

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.