STADT LUZERN: Ersatz für Kunstrasen der Tribschen-Anlage

Der 15 Jahre alte Kunstrasen auf dem Trainingsspielfeld der Sportanlage Wartegg/Tribschen wird aus Sicherheitsgründen ersetzt.

Drucken
Teilen
Ein Kunstrasenfeld. (Symbolbild: Pius Amrein)

Ein Kunstrasenfeld. (Symbolbild: Pius Amrein)

Die Sportanlage Wartegg/Tribschen besitzt seit Sommer 2008 zwei Kunstrasenspielfelder. Wie die Stadt Luzern mitteilt, wurde vor einigen Wochen festgestellt, dass sich der bauliche Zustand des 1994 erstellten Kunstrasens auf dem Trainingsspielfeld extrem verschlechtert hat und irreparable Schäden entstanden sind.

Eine Nutzung des Spielfeldes sei nicht mehr möglich. Die Unfallgefahr wäre zu gross. Die Verantwortlichen der Stadt Luzern haben den sofortigen Austausch der Rasenfläche veranlasst. Vom 3. Mai bis 11. Juni werden daher die Elastikdämpfungsschicht und die Rasenfläche ersetzt.

Die Stadt Luzern rechnet mit Kosten von rund 380'000 Franken. Ursprünglich wäre vorgesehen gewesen, das Kunstrasenspielfeld 2011 zu sanieren.

ana