Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT LUZERN: Friedhofshallen: Die überkonfessionelle Lösung ist abgesegnet

Der Streit um die christilichen Symbole in der Einsegnungs- und in der Abdankungshalle ist entschieden. Wenn die Trauergemeinschaft es wünscht, dürfen sie abgedeckt werden.
Ein Blick in die Einsegnungshalle beim Friedhof Friedental in Luzern. (Bild: Archiv LZ)

Ein Blick in die Einsegnungshalle beim Friedhof Friedental in Luzern. (Bild: Archiv LZ)

Die Stimmbürger der Stadt Luzern haben sich für eine überkonfessionelle Praxis in der Einsegnungs- und in der Abdankungshalle entschieden. Mit 12'920 (60,12 Prozent) Ja zu 8570 (39,88 Prozent) Nein haben sie das neue Reglement über das Bestattungs- und Friedhofwesen genehmigt. Zur Abstimmung war es aufgrund eines Referendums gekommen.

Am 25. Februar 2016 hatte der Grosse Stadtrat der Teilrevision des Reglements über das Bestattungs- und Friedhofwesen mit 43 zu 1 Stimmen zugestimmt. Die christlichen Symbole sollten demnach aus der Einsegnung- und der Abdankungshalle entfernt werden. Diskussionen im Stadtparlament führten dazu, dass die christlichen Symbole in den beiden Hallen erhalten bleiben sollen und je nach Wunsch gezeigt oder abgedeckt werden können.

Ein überparteiliches Komitee «Kein Bildersturm im Friedental» ergriff gegen das als Kompromiss gestaltete Friedhofsreglement erfolgreich das Referendum. Ziel des Komitees war, dass der Grosse Stadtrat das Reglement ergänzt: Eine neue Bestimmung sollte die Erhaltung der christlichen Symbole garantieren.

Littau und Luzern mit gemeinsamem Reglement

Sechs Jahre nach der Fusion von Littau und Luzern ist nun der Weg frei für die Zusammenlegung der beiden Reglemente der früheren Gemeinde Littau und der Stadt Luzern zu einem Reglement. Zudem können gemäss Mitteilung der Stadt Luzern auch die angestrebten Verbesserungen im Umgang mit historischen Grabstätten und die klare Aufgabenzweisung der Friedhofverwaltung bei der Vorbereitung der Bestattung umgesetzt werden.

cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.