STADT LUZERN: Goldener Lollipop und Saure Zitrone

Das Kinderparlament hat die Nominationen für den «Goldenen Lollipop 2008» und die «Saure Zitrone 2008» bekannt gegeben. Doch die Nominationen waren gar nicht so einfach.

Drucken
Teilen
Am 22. November 2006 erhielt Hubert Schumacher von der VBL die Saure Zitrone wegen der Kampagne «Wie die Kids, so der Sitz». (Archivbild Adrian Baer/Neue LZ)

Am 22. November 2006 erhielt Hubert Schumacher von der VBL die Saure Zitrone wegen der Kampagne «Wie die Kids, so der Sitz». (Archivbild Adrian Baer/Neue LZ)

Am 19. und 20. September fand in Schüpfheim das Politkidsweekend und die 49. Session des Kinderparlaments der Stadt Luzern statt. Wie es in einer Medienmitteilung des Kinderparlaments heisst, wurden neben Informationen und den Verkündungen aus verschiedenen Teams die Nominierungen für die beiden Preise bekannt gegeben.

Den diesjährigen «Goldenen Lollipop» ist die Cleven-Becker-Stiftung mit ihrem Projekt «Snow for free». Mit diesem Projekt können Kinder aus den Städten Bern, Winterthur, Lausanne, Luzern, Thun und Zürich einen Nachmittag kostenlos Skifahren, Snowboarden oder Schlitten fahren. Der Transport ins Skigebiet und die Ausrüstung werden ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt. Bewegungsmangel und die Passivität gegenüber Freizeitaktivitäten im Winter haben den ehemaligen Weltcupfahrer und Weltmeister Bernhard Russi dazu bewegt, das Projekt «Snow for free» ins Leben zu rufen.

Die Nomination des Empfängers der «Sauren Zitrone» fiel dem Kinderparlament schwer. Da nicht genügend überzeugende Vorschläge eingegangen seien, wird der Preis dieses Jahr nicht verliehen.

ana