STADT LUZERN: Halbzeit für den Whisky des Hotels Seeburg

Vor knapp zwei Jahren ist das Experiment für den ersten Hotel-Whisky der Schweiz gestartet. Nun ist Halbzeit.

Merken
Drucken
Teilen
So entsteht ein Whisky: Die mobilen Brennhäfen 2008 auf der Terrasse des Hotels Seeburg in Luzern. (Bild Hotel Seeburg/pd)

So entsteht ein Whisky: Die mobilen Brennhäfen 2008 auf der Terrasse des Hotels Seeburg in Luzern. (Bild Hotel Seeburg/pd)

Der Whisky des Hotels Seeburg ist der erste aus der Stadt Luzern und wohl der erste Schweizer Whisky, der auf einem Hotelareal gebrannt wurde. Wie das Hotel Seeburg mitteilt, wird das Fass am 11.11.2011 um 11.11 Uhr geöffnet, bald ist also Halbzeit für den Whisky.

Am 10. Juli 2008 wurde in den mobilen Brennhäfen der Minidistillerie Lüthy gemälzter Weizen zusammen mit Wasser angesetzt und gebrannt. In Sherryfässern lagert seither der Whisky, der später den Namen Das, was sich jetzt in den Sherryfässern zusammenbraut und jetzt in der Halbzeit ist, soll nach weiteren anderthalb Jahren Lagerung unter dem Namen «Swiss Lake Castle Single Malt Whisky» tragen wird.

ana