STADT LUZERN: Kommission soll über Einbürgerungen befinden

Der Stadtrat will die Einbürgerungspraxis in der Stadt Luzern ab dem kommenden Jahr ändern. Neu soll eine siebenköpfige externe Fachkommission abschliessend über die Einbürgerungen entscheiden.

Merken
Drucken
Teilen

Bisher liegt die endgültige Entscheidungsbefugnis beim Grossen Stadtrat – dieser beschliesst auf Antrag der vorberatenden Parlamentskommission.

Neu sollen in der Einbürgerungskommission nicht nur gewählte Politiker Einsitz nehmen können. Auch Nichtparlamentarier sollen mitwirken können. Die politischen Parteien begrüssen diese Änderung mehrheitlich. Der Stadtrat hat dem Stadtparlament ein entsprechendes Reglement vorgelegt. Das Parlament muss nun darüber befinden.

hb

Den ausführlichen Artikel zu diesem Thema finden Sie in der «Neuen Luezerner Zeitung» vom 20. Oktober.