STADT LUZERN: Krienser Rocker gewinnen Sprungfeder

Die beste Nachwuchsband der Zentral­schweiz kommt aus Kriens, heisst Sway 89 und rockt ganz nach amerikanischem Vorbild.

Drucken
Teilen
Die Krienser Band Sway 89 feiert ihren Sieg in der Luzerner Schüür. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Die Krienser Band Sway 89 feiert ihren Sieg in der Luzerner Schüür. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Kurz vor ein Uhr nachts war es offiziell: Die blutjunge Krienser Rockband Sway 89 wurde auf der Schüür-Bühne in Luzern vor rund 600 Zuschauern zum diesjährigen Gewinner des Talentwettbewerbes «Sprungfeder» erklärt.

Am Samstagabend überzeugten die sechs Krienser Teenager mit kräftigen Rock­nummern und einigen cleveren Showeinlagen die Jury sowie das Publikum und setzten sich im Finale des Wettbe­werbs gegen vier weitere Bands durch. Als Hauptpreis konnten sie 5000 Franken für eine zukünftige Tonträgerproduktion entgegennehmen.

Bis es aber so weit war, galt es erst mal die Bühne zu rocken. Hierzu hatte jede Band eine halbe Stunde Zeit, um das Publikum und die fünfköpfige Jury – grösstenteils aus lokalen Musikern bestehend – zu überzeugen. Jury und Zuschauer ermittelten danach per Wahlzettel den Gewinner des Abends.

Ismail Osman

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.