STADT LUZERN: Langensandbrücke eröffnet am 12. Dezember

Im März 2007 sagten über 90 Prozent der Stimmberechtigten der Stadt Luzern Ja zum Neubau der Langensandbrücke. In rund einer Woche wird sie offiziell eröffnet.

Drucken
Teilen
Leuchtend rote Wände, schwarzer Belag: Die Langensandbrücke wird bald offiziell dem Verkehr übergeben. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Leuchtend rote Wände, schwarzer Belag: Die Langensandbrücke wird bald offiziell dem Verkehr übergeben. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Im März 2007 sagte das Luzerner Stimmvolk Ja zum Neubau der 67 Jahre alten Langensandbrücke. Rund 19 Monate später, am 12. Dezember, wird die Brücke eingeweiht, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der Bauherrschaft SBB und Stadt Luzern.

Der Bau der Brücke kostete 29 Millionen Franken. 17 Millionen Franken hat die Stadt Luzern übernommen, 12 Millionen die SBB. Die neue Langensandbrücke hat eine Spannweite von 80 Metern.

Letzte Arbeiten an der Langensandbrücke. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Feier mit Reden, Musik und Leckereien
Die Eröffnungsfeier am Samstag, 12. Dezember, startet um 11.30 Uhr bei jeder Witterung, heisst es in der Mitteilung weiter. Es sprechen Stadtrat und Baudirektor Kurt Bieder, Stadträtin Ursula Stämmer-Horst und Peter Jedelhauser, Leiter SBB Infrastruktur Projektmanagement.

Zwischen 10 und 18 Uhr laden die Restaurants und Geschäfte am Bundesplatz 3, 4 und 4a zusammen mit SBB und der Stadt Luzern zum Brückenfest ein. Unter dem Motto «Der Bundesplatz feiert» werden «kulinarische Überraschungen» offeriert, heisst es in der Mitteilung. Ausserdem spielen verschiedene Musikgruppen auf der Strasse und in den Restaurants Black Velvet, Matrix und Jane's Bar.

Ausstellung in Schaufenstern
Noch bis 20. Dezember gibt eine Ausstellung in den Schaufenstern der Betriebe am Bundesplatz einen Einblick in die Geschichte und in den Bau der Langensandbrücke.

ana